News

F2: Erster Punkt nach starker erster Halbzeit gegen Rümlang

von Peach Rusert

Statt Training im Bühl stand gestern Montag das Meisterschaftsspiel gegen Ligafavorit Rümlang auf dem Programm. Die Glatttalerinnen sind mit einem deutlichen Sieg gegen Zürisee gestartet während das F2 den etwas schläfrigen Eindruck des Unterland Spiels abschütteln wollte. Kein einfaches Unterfangen, denn Rümlang, der letztjährige Drittplatzierte, zeigt sich aktuell noch verstärkt.

 

Und tatsächlich, der HCDU präsentierte sich von Beginn an putzmunter. Die Rümlangerinnen hatten sich wohl einen etwas gemütlicheren Abend erhofft  denn schon bald stand es 3:1 für die Gäste aus dem Limmattal. Im Positionsangriff hatte der HCDU deutliche Vorteile. Sowohl der Rückraum als auch über die Flügel war man gefährlich wobei vor Allem Neuzugang Jasmin die Bälle gleich reihenweise ins Tor schoss.  Die schnell vorgetragenen Gegenstösse von Rümlang verhinderten aber ein deutliches Resultat. Nach 20 min stand es 7:7 und die beiden Startaufstellungen brauchten eine Verschnaufpause. Während Rümlang in der Folge nicht mehr viel gelang scorte der HCDU munter weiter und ging mit einer doch eher unerwarteten 15:11 Führung zum Pausentee über.

 

In der zweiten Hälfte konnte Rümlang schnell auf zwei Tore verkürzen. Doch schon Minuten später war der HCDU wieder vier vorne. Das Spiel wogte hin und her und war sehr unterhaltsam. Allerdings schienen die Gäste dem hohen Tempo etwas mehr Tribut zu zollen und verstrickten sich je länger je mehr in der nun offensiveren Verteidigung der Gäste. Fehler wurden mit Gegenstössen bestraft und in der Abwehr wurde nicht mehr mit der letzten Konsequenz gearbeitet. Rümlang kam Tor um Tor heran. 50 Sekundenvor Schluss beim Stand von 23:23 kam der HCDU nochmals in Ballbesitz. „Ruhig, runterspielen!!“ hallte es von der Bank doch die beiden Teams hatten spannenderes im Sinn: Fehlpass HCDU, Gegenstoss Rümlang, Fehlpass Rümlang…uff , erneut: „Ruhig, runterspielen!!“ , Fehlpass HCDU, Fehlpass Rümlang, Spielende… routiniert ist anders,  aber die Zuschauer hatten ihren Spass!

 

Insgesamt zeigte der HCDU eine starke Leistung welche es am nächsten Freitagabend in Meilen (Anspielzeit 19.30h!!) zu bestätigen gilt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben